Presseinformation

Presse-
information

1000 neue Fahrzeuge für das THW im Jahr 2021 – Auch Hattingen, Wetter und Witten profitieren vom Fahrzeugbeschaffungsprogramm des Bundes.

Rund 1000 neue Fahrzeuge erhalten die Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) in diesem Jahr vom Bund. Hintergrund ist das Fahrzeugbeschaffungsprogramm des Deutschen Bundestages, das die SPD-Fraktion in der vergangenen Legislaturperiode auf den Weg gebracht hatte. Auch die THW-Ortsverbände in Hattingen, Wetter und Witten haben neue Fahrzeuge erhalten, meldet der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Echeverria.

„Ich freue mich sehr, dass die haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW auch im Ennepe-Ruhr-Kreis Verstärkung erhalten haben. Insgesamt handelt es sich um vier Mannschaftstransportwagen im Gesamtwert von fast 200.000€, von denen zwei an den Ortsverband Hattingen und jeweils einer an die OVs in Wetter und Witten gehen. Damit kann das THW seine umfangreichen und wichtigen Aufgaben künftig noch besser wahrnehmen“, so Echeverria.

Neben der unglaublichen Hilfs- und Leistungsbereitschaft der Ehrenamtlichen vor Ort ist auch eine entsprechende Ausstattung entscheidend dafür, dass das THW in katastrophalen Notlagen einsatzfähig ist. Deshalb hat sich die SPD-Fraktion in den vergangenen acht Jahren massiv dafür eingesetzt, dass der Bund mehr in Liegenschaften, Technik und Fahrzeuge beim THW investiert und weitere Maßnahmen auf den Weg bringt, um zu modernisieren. So wurde die Helfergewinnung verbessert und der Etat des THW im Bundeshaushalt allein in der letzten Wahlperiode auf rund 460 Mio. Euro fast verdoppelt. „Den Einsatz und das Engagement des THW können wir gar nicht genug würdigen. Deshalb haben wir uns in der SPD vehement dafür eingesetzt, dass die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer möglichst gute Rahmenbedingungen und die dafür notwendige finanzielle Ausstattung zur Verfügung gestellt bekommen. Wir haben in diesem Jahr ganz besonders gesehen, wie wichtig das ist“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete.

Das THW leistet mit seinen über 80.000 ehrenamtlich Engagierten seit über 70 Jahren einen entscheidenden Beitrag zum Zivil- und Katastrophenschutz in unserem Land. Sei es bei der Bewältigung von Waldbränden, bei Bergungs- oder Rettungseinsätzen, oder wie im vergangenen Sommer bei Überschwemmungen und Hochwasserereignissen. Auch in der Corona-Pandemie wäre der schnelle Aufbau von Impfzentren ohne das THW vielerorts nicht zu stemmen gewesen. „In diesem Jahr wurden insgesamt rund 1000 neue Fahrzeuge an die THW-Ortsverbände ausgeliefert – so viele wie nie zuvor!“, freut sich Axel Echeverria. „Bis Mitte Dezember 2021 wurden deutschlandweit 918 Fahrzeuge im Wert von insgesamt etwa 84 Mio. Euro an die Ortsverbände übergeben, darunter auch die Fahrzeuge in Hattingen, Wetter und Witten. Eine wichtige Unterstützung, damit das THW in Ausnahmesituationen modern und handlungsfähig bleibt“, so Echeverria abschließend.

Pressekontakt

Bei Presseanfragen können Sie sich gerne an Frau Uta Kibbel wenden

E-Mail senden

+49 123 456 789 01

Kontakt

Büro Axel Echeverria
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

030 227 74614

axel.echeverria@bundestag.de

Auf dem Laufenden bleiben

Gerne verschicke ich an interessierte Menschen einen E-Mail-Newsletter über meine Arbeit als Abgeordneter. Dieser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und die Daten werden vertraulich behandelt.

Social Media

© Axel Echeverria