Berlin. Neue Zahlen sorgen für Unmut: Der kürzlich veröffentlichte Haushaltsentwurf des Finanzministeriums unter Christian Lindner (FDP) löst beim Koalitionspartner SPD und den Wohlfahrtsverbänden nicht gerade Begeisterungsstürme aus. Gerade die nun veröffentlich-ten Einsparungen bei der Arbeitslosenhilfe und den Kitas sind für Einige zu viel, so auch für den SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem nördlichen Ennepe-Ruhr-Kreis, Axel Echeverria und dem Geschäftsführer der AWO Ennepe-Ruhr, Jochen Winter.

Witten. Der Bundestagsabgeordnete Axel Echeverria ermöglicht in seinem neuen Wahlkreisbüro in der Bahnhofstraße lokalen Künstlerinnen und Künstlern die Ausstellung ihrer Werke. Momentan sind Bilder des Wittener Henrik Cohnen zu sehen. Im vergangenen Bundestagswahlkampf nutzte die SPD ein ehemaliges Ladenlokal in der Bahnhofstraße 12 in Witten. Seit einigen Monaten befindet sich in den Räumlichkeiten das Büro … Weiterlesen …

Witten. Zum 40. Mal bietet das Parlamentarische-Patenschafts-Programm (PPP) Schülerinnen, Schülern und jungen Berufstätigen die Möglichkeit, ein Jahr in die USA zu reisen und so das Leben und die Kultur kennenzulernen. SPD-Bundestagsabgeordneter Axel Echeverria übernimmt die Patenschaft für eine Schülerin aus Witten. Interessierte können sich noch bis zum 9. September bewerben. Für die 15-jährige Amy geht … Weiterlesen …

Im Rahmen des Förderprogramms zur Unterstützung des Gigabitausbaus fördert der Bund mit 110.050.000 Euro den Ausbau des Glasfasernetzes im gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis.

Bis zum 30. Juni 2022 können sich Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft wieder für die Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland bewerben. Die Auszeichnung der Bundesregierung richtet sich an Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren branchenübergreifenden Schnittstellen.

Am 24. Mai 2022 besuchte der Bundestagsabgeordnete Axel Echeverria (SPD) die Stadtwerke Witten, um sich einen Überblick über die aktuelle Lage an den Energiemärkten und die damit verbundenen Herausforderungen für den lokalen Versorger und seine Kund:innen zu verschaffen.

Wer ein VRR-Monatsticket sein eigen nennt, der bezahlt momentan zwischen 50 und 180 Euro dafür. Viel Geld und ein Grund, weshalb die meisten Menschen nach wie vor das Auto bevorzugen – trotz hoher Spritpreise und steigender Parkgebühren. Das dürfte sich mit dem 9-Euro-Ticket ändern, das die Ampel-Koalition auf den Weg gebracht hat…

Pandemie, Inflation, Krieg in der Ukraine – und die Preise für Lebensmittel, Mobilität, Energie, Strom und Heizen steigen. All dies stellt uns vor große Herausforderungen. Wer ohnehin schon wenig Geld hat, merkt diese Preissteigerungen besonders deutlich. „Deshalb haben wir eine einmalige Energiepreispauschale für Erwerbstätige beschlossen, die bei den derzeit hohen Kosten, seinem Lohnerwerb nachgehen zu können, helfen soll…

In seiner Sitzung am 7. April hat der Deutsche Bundestag gegen eine allgemeine Corona-Impfpflicht für alle ab 60 gestimmt. Der Bundestagsabgeordnete Axel Echeverria sieht die Entscheidung kritisch.

Vertreter der Ampel-Koalition haben am 24. März das zweite große Maßnahmenpaket zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger vorgestellt. Ziel soll es sein, mit Einmalzahlungen, Energiepreispauschale und gesenkter Kraftstoffsteuer die Bevölkerung von den enorm steigenden Energiekosten zu entlasten.

Kontakt

Büro Axel Echeverria
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

030 227 74614

axel.echeverria@bundestag.de

Social Media

© Axel Echeverria